Freitag, 20. September 2019

Notruf:112


Florian Gütersloh 6 LF10 Florian Gütersloh 6 LF10

Beschreibung

Das LF 10 rückt bei Einsätzen des Löschzuges meistens als Zweites aus. Das Fahrzeug wurde im Jahr 2002 von der Firma Magirus auf einem 12t Iveco-Fahrgestell gebaut. Es wird mit einer Gruppe (1/8 Gruppenführer, Maschinist, Angriffstrupp, Wassertrupp, Schlauchtrupp, Melder) besetzt.

Die feuerwehrtechnische Beladung ist auf die abwehrende Brandbekämpfung ausgerichtet. Als Zusatzbeladung hat das LF 10 z.B. eine dreiteilige Schiebeleiter (SL3-LM). Der fest eingebaute Wassertank fasst 600 l, weitere Löschmittel sind auch hier 60 l Schaummittel für die Brandklasse B(flüssig oder flüssig werdende brennbare Stoffe), sowie zwei 6kg Pulverlöscher für die Brandklassen ABC (feste, flüssig oder flüssig werdende, gasförmig brennbare Stoffe). Da der Löschzug Isselhorst einen sehr ländlichen Löschbezirk besitzt sind neben der Multicut (Rettungsmotorkettensäge), noch zwei weitere Motorkettensägen mit Zubehör und Schutzkleidung im Gerätefach 1 verlastet.

Mittlerweile keine Besonderheit mehr, aber dennoch nennenswert ist der B-Schnellangriffsverteiler. Dieser ist im Gerätefach 5 neben dem normalen Verteiler verlastet und kann an der Einsatzstelle sehr schnell in Stellung gebracht und angekuppelt werden.

Wie bereits erwähnt ist der Löschbezirk sehr ländlich, deshalb ist das LF 10 voll geländegängig. Die grobe Stollenbereifung ermöglicht ein gutes Durchkommen im unwegsamen Gelände.

weitere Daten

  • Hersteller:: Iveco
  • Aufbau:: Magirus
  • Baujahr:: 2002
  • Motor:: 192 PS (141 KW) Diesel
  • Gewicht:: 12t

  • Letzter Archiveintrag : 04.08.2019